Skip to main content

Hanfsamen Test & Vergleich 2017

Die sechs besten Hanfsamen im Test: Finden Sie Ihren Lieblings-Hanfsamen in unserem Vergleich und informieren Sie sich über alle wichtigen Akspekte in unserem Ratgeber.

123456
Hanf&Natur (1kg) Werz (0,2kg) Wohltuer (1kg) Sevenhills Wholefoods (1kg) MeaVita (1kg) Carun (0,5kg)
Produkt Hanf&Natur (1kg)Werz (0,2kg)Wohltuer (1kg)Sevenhills Wholefoods (1kg)MeaVita (1kg)Carun (0,5kg)
Preis

20,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

17,56 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

95.5%

"Note: 1,2"

95.1%

"Note: 1,2"

91.6%

"Note: 1,3"

86.8%

"Note: 1,5"

84.3%

"Note: 1,6"

-
Bewertung
HerkunftslandKeine AngabeDeutschlandTürkeiKeine AngabeChinaTschechien
Glutenfrei
Bio
Vegan
Rohkostqualität
Verpackungsmaterial

Papierbox
Lichtgeschützt
Wiederverschließbar

Plastikbox
Transparent
Wiederverschließbar

Plastikbeutel
Lichtgeschützt
Wiederverschließbar

Papierbeutel
Lichtgeschützt
Wiederverschließbar

Papierbeutel
Lichtgeschützt
Nicht wiederverschließbar

Papierbox
Lichtgeschützt
Wiederverschließbar

Gewicht100 %100 %100 %100 %100 %100 %
DetailsBei Amazon kaufenDetailsBei Amazon kaufenDetailsBei Amazon kaufenDetailsBei Amazon kaufenDetailsBei Amazon kaufenDetailsNicht Verfügbar

1. Hanfamen – Informationen:

1.1. Hanf Pflanze

Die essbaren Hanfsamen kommen von den sogenannten „Nutzhanf“- oder „Industriehanf“-Pflanzen. Diese umfassen alle Sorten des Hanfs von der Gattung Cannabis, die nicht für die Verwendung als Rauschmittel oder Arzneimittel eingesetzt werden sollen. Entscheidend ist hier, dass Sie nur einen sehr geringen Anteil an THC (Tetrahydrocannabinol – der rauschbewirkende Bestandteil der Hanf Pflanze) besitzen. In der EU muss der THC Anteil der Nutzhanfsorten unter 0,2 Prozent liegen. Die gängigste Sorte ist Cannabis Satvia. Insgesamt gibt es aber 42 von der EU zertifizierte Nutzhanfsorten. Neben dem geringen THC Anteil ist das Besondere, dass Sie mit 30 bis 40 Prozent einen sehr hohen Faseranteil besitzen, welche beispielsweise in der Textilindustrie oder Automobilindustrie Verwendung finden.

Ausgesät werden die Hanfsamen im April oder Mai und geerntet werden Sie sobald die Vollreife der Samen im September oder Oktober erreicht ist.

1.2. Hanfsamen

Hanfsamen im Test gehören zu den Nussfrüchten und werden drei bis vier Millimeter groß. Farblich sind Sie entweder braun oder grüngrau. Sie sind ohne jegliche Weiterverarbeitung als Lebensmittel zu nutzen. Alternativ kann man Sie auch geröstet oder geschält kaufen. Oft werden die Hanfsamen auch zu Hanföl oder Hanfprotein weiterverarbeitet.

1.3. Hanfsamen kaufen

Kaufen kann man Hanfsamen online. Doch auch offline sind Sie mittlerweile in verschiedenen Läden von Reformhäusern und Bio-Läden bis hin zu Drogeriemärkten zu finden. Wichtig ist immer auf das Herkunftsland der Chia Samen im Vergleich zu achten, da außerhalb der EU unter Umständen ein höherer THC Gehalt in den Produkten vorzufinden ist.

Dieser Test befasst sich ausschließlich mit Hanfsamen (nicht mit Hanföl und auch nicht mit Hanfprotein).

2. Hanfsamen Nährwerte:

2.1. Nährwerttabelle Hanfsamen

Nährwerte

Pro 100g

Pro 15g

Energie

624 Kcal (2613 kJ)

94 Kcal (392 kJ)

Fett

– davon gesättigte Fettsäuren

52 g

5,1 g

7,8 g

0,8 g

Kohlenhydrate

– davon Zucker

4,6 g

2,3 g

0,7 g

0,3 g

Ballaststoffe

6 g

0,9 g

Eiweiß

31 g

5 g

Salz

0 g

0 g

Omega 3 Fettsäuren

9 g

1 g

Quelle: Feinstoff Hanfsamen (120g)

Die Tabelle soll nur ein Anhaltspunkt für die Nährwerte von Hanfsamen im Vergleich sein. Je nach Hersteller und Anbaugebiet können die Werte abweichen.

2.2. Was heißt das konkret für den Hanfsamen-Test?

Wenn man die Inhaltsstoffe der Hanfsamen betrachtet wird schnell klar, dass Sie aus einer außergewöhnliche vielfältigen Kombination bestehen. So enthalten Sie beispielsweise alle der neun essentiellen Aminosäuren. Essentielle Aminosäuren sind die, die der menschliche Körper zwar braucht, aber nicht selbst herstellen kann . Man muss Sie also durch die Nahrung zu sich nehmen. Außerdem haben Hanfsamen einen hohen Anteil an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren.

Von einem hohen Proteingehalt darf man sprechen, wenn mindestens zwanzig Prozent des gesamten Brennwertes des Lebensmittels auf den Proteinanteil fallen. Hanfsamen haben mit etwa fünfundzwanzig Prozent einen hohen Proteingehalt. Wichtig hierbei ist, dass das Hanfprotein gut verwertbar ist und als Ersatz für tierisches Eiweiß eingesetzt werden kann, was besonders für Sportler und Veganer interessant ist. Dazu kommt neben Vitamin-E ein hoher Anteil der B-Vitamine.

Nicht zu vergessen ist auch, dass Hanfsamen im Test viele wichtigen Mineralstoffe enthalten: Magnesium, Eisen, Schwefel, Calcium und Kalium.

3. Hanfsamen Einnahme:

3.1. Hanfsamen Dosierung

Ideal ist es mit einer Dosis von einem Esslöffel pro Tag anzufangen. Die Einnahmemenge der Hanfsamen kann dann je nach Bedarf langsam auf bis zu fünf Esslöffel pro Tag gesteigert werden.

 

3.2. Hanfsamen Lagerung

Durch den hohen Fettgehalt der Hanfsamen im Test können sie bei falscher Lagerung schnell ranzig werden. Man sollte Sie nach dem Öffnen der Verpackung luftdicht und geschützt vor Sonnenlicht an einem kühlen Ort lagern.

4. Hanfsamen Rezepte / Verwendungsmöglichkeiten:

Die kleinen Hanfsamen schmecken leicht nussig und sind sehr vielseitig einsetzbar. Sie sollten allerdings nicht zu hoch erhitzt werden, damit die ganzen Nährstoffe und Proteine nicht kaputt gehen.

4.1. Hanfsamen als Topping

Man kann die Hanfsamen einfach als Topping für die verschiedensten Gerichte benutzen. So kann man Sie beispielsweise über Smoothies, Joghurt oder Salate streuen oder Sie unter das Müsli mischen.

4.2. Mit Hanfsamen backen

Hanfsamen kann man je nach Vorlieben unter alle möglichen Teige rühren. Besonders gut eignen sie sich in Brot und Brötchenteigen, aber auch für einen Pizza- Teig oder süße Backwaren eignen Sie sich.

5. Hanfsamen-Test – unser Vorgehen:

Bei den Hanfsamen testen wir neben unseren allgemeinen Superfood-Testkriterien zusätzlich die Reinheit, die Farbe, den Geruch und ob Sie ranzig sind.

Für den Reinheit-Test nehmen wir jeweils 50 Gramm Hanfsamen aus einer Packung und untersuchen diese auf schwarze Stelle und ähnlich Verunreinigungen.

Als nächstes Überprüfen wir, ob die Hanfsamen noch frisch oder schon ranzig sind. Denn durch den hohen Gehalt der Fettsäuren können Hanfsamen sehr schnell ranzig werden und dürfen nicht zu lange vor dem Verkauf gelagert werden.

Beim Geruch-Test für Hanfsamen überprüfen wir, ob die Hanfsamen chemisch riechen oder nicht.

Wir hoffen, Ihnen mit unserem strukturierten Hanfsamen-Test die Kaufentscheidung ein wenig erleichtert zu haben! Hier geht es zu den restlichen Informationen rund um das Thema „wie testen wir?“.